Sprache
CTL-LogoCTL Tattoo-Laboratorium
CTL® Bielefeld GmbH: CTL-Tattoo.net
Back
29. Juli 2009

Gesetzliche Vorschriften für Tätowiermittel und Permanent-Make-Up in Österreich

In Österreich werden Tätowiermittel und Permanent Make-Up durch zwei Gesetze geregelt:
1. Bundesgesetzblatt für die Republik Österreich (Teil II) vom 21.Juli 2008
Es ist erforderlich, dass die erbrachte Leistung (das Tätowieren usw.) und die Chargennummer der verwendeten Farben und Stoffe dokumentiert wird. Diese Dokumente müssen über einen Zeitraum von 10 Jahren aufbewahrt werden. Sie sollten ebenfalls dem Kunden als Kopie ausgehändigt werden.
2. Bundesgesetzblatt für die Republik Österreich (Teil II) vom 14. Februar 2003
Es sind ausschließlich sterile Geräte, Farben und Stoffe mit Chargennummer zu verwenden, mit deren Gebrauch keine nachgewiesenen Gesundheitsrisiken verbunden sind. Ebenfalls dürfen diese entsprechend der chemikalien- und arzneimittelrechtlichen Bestimmungen keine gefährlichen Eigenschaften aufweisen und bei bestimmungsgemäßem Gebrauch keine gefährlichen Stoffe freisetzen.
Nach diesen Gesetzen sind Produkte mit folgenden bekannten Eigenschaften verboten:

  • sehr giftig
  • giftig
  • gesundheitsschädlich
  • ätzend
  • reizend
  • sensibilisierend
  • krebserzeugend
  • fortpflanzungsgefährdend („reproduktionstoxisch“)
  • erbgutverändernd

Hiernach sind nach dem heutigen Erkenntnisstand verboten:
a) Aromatische Amine entsprechend der Liste 1 EU ResAP(2008)1 Teil a und b - "krebserzeugend, reproduktionstoxisch, sensibilisierend"
b) Pigmente und Farbstoffe entsprechend der Liste 2 der EU ResAP(2008)1 - "krebserzeugend, reproduktionstoxisch, sensibilisierend"
c) Schwermetalle entsprechend der EU Resolution EU ResAP(2008)1 (insbesondere Nickel gilt als sensibilisierend).
d) PAKs

Es sollte auf Konservierungsmittel verzichtet werden, die nicht für Kosmetika zugelassen sind.

Grundsätzlich müssen auch alle Tätowierfarben und Permanent-Make-Up Farben keimfrei sein - wie bei der EU ResAP(2008)1.

Wir empfehlen für Lieferungen an Österreich eine vollständige Prüfung nach der EU Resolution EU ResAP(2008)1.

29. Juli 2009. © CTL® Bielefeld GmbH

Wir helfen, beraten und prüfen. Testen Sie uns!

RSS

Kontakt - Bielefeld

CTL® Bielefeld
Chemisch-Technologisches Laboratorium
Krackser Str. 12
33659 Bielefeld
Deutschland

Tel. +49 521 400 82 89 0
Fax. +49 521 400 82 89 29
E-Mail info@ctl-bielefeld.de